Weihnachtsgedichte-und-mehr.de
Herzlich Willkommen

Klassische Sprüche, Zitate und Gedanken zur Jahreszeit Winter

Eine kleine Auswahl von Zitaten, Sprüchen und Gedanken klassischer Autoren zur Winterzeit.
Schneemann und Mädchen
Bild: langll / pixabay.com
Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischt,
Wind kräftigt, Schnee erheitert.
Es gibt kein schlechtes Wetter,
es gibt nur verschiedene Arten von Gutem.


John Ruskin

Hintergrund Schneeflocken Spruch A. Grün
Hintergrund: Marisa04 / pixabay.com
Der Winter steigt, ein Riesenschwan, hernieder,
Die weite Welt bedeckt sein Schneegefieder.
Und breitet weithin über stilles Land,
Selbst still und stumm, das starre Eisgewand.


Anastasius Grün

Spruch auf Bild / Rainer Maria Rilke
Hintergrund: BarbaraALane / pixabay.com
Irgendwo blüht die Blume des Abschiedes
und streut immerfort Blütenstaub, den wir atmen, herüber;
auch noch im kommenden Winter atmen wir Abschied.


Rainer Maria Rilke

Spruchbild Hintergrund Eis - Spruch von Vincent van Gogh
Hintergrund: ulleo / pixabay.com
Nur wer ein Auge dafür hat,
sieht etwas Schönes und Gutes in jedem Wetter,
er findet Schnee, brennende Sonne, Sturm
und ruhiges Wetter schön,
hat alle Jahreszeiten gern und ist im Grunde damit zufrieden,
dass die Dinge so sind wie sie sind.


Vincent van Gogh

Winterlandschaft mit Spruch von G. Flaubert
Bild: Artem Vasev / pixabay.dom

Ach, die bleiche Sonne Wintersonne!
Sie ist traurig wie eine glückliche Erinnerung.

Gustave Flaubert


Hintergrund Eisblumen Spruch von J.K.Lavater
Hintergrund: stux / pixabay.com
Schöpfer, deine Herrlichkeit
leuchtet auch zur Winterzeit
in der wolkenlosen Luft,
in dem Schnee, dem Reif und Duft.


Johann Kaspar Lavater